VETT Logo

Hufrehe - ein ganzheitlicher Ansatz mit optimierter Fütterung und Haltung sowie Therapie mit Homöopathie und Naturheilkunde


14.11.2020 - 15.11.2020 Samstag 9.00 – 18.00 Uhr, Sonntag 9.00 – 13.00 Uhr

Die wesentlichen Unterrichtsthemen sind:

Mögliche Stressoren und Auslöser für Hufrehe wie Haltungssysteme, Stallwechsel, Medikamentenwirkungen und Nebenwirkungen. Wurm- und Impfmanagement Fütterung: Was ist gutes Heu? Wert einer Heuanalyse. Futtermittel näher beleuchtet. Homöopathie im Akutfall, zum kurmäßigen Einsatz und zur psychischen Betreuung. Was gehört zur ganzheitlichen Behandlung?

Referent/in: Frau Dr. med. vet. Michaela Gambs
Ort: Wegwarte eG, Tüfinger Str. 12 · 88682 Salem

Kursgebühr:
VETT-Mitglieder: € 290,00
Nichtmitglieder: € 330,00

In der Kursgebühr ist die Kaffeepausenverpflegung enthalten.

Minimale Teilnehmerzahl: 12

Voraussetzung: keine

Zum PDF für die Anmeldung


Anmeldebedingungen

Alle Workshops sind ausschließlich für Fachkreise oder Therapeuten in Ausbildung zugelassen. Die Anmeldung für passive und Nichtmitglieder ist erst bei Zusendung entsprechender Nachweise gültig und für alle mit dem Erhalt der Kursgebühr vollständig. Daraufhin erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung sowie Anfahrt- und Übernachtungsmöglichkeiten. Durch Absage von Ihrer Seite wird bis drei Wochen vor Kursbeginn die Kursgebühr abzüglich 35,00€ Bearbeitungsgebühr und bei Absage bis zwei Wochen vor Kursbeginn die Hälfte der Kursgebühr erstattet. Danach ist keine Absage mehr möglich, außer Sie finden einen Ersatzteilnehmer. Muss VETT die Veranstaltung absagen, wird die volle Gebühr erstattet.

Anmeldungen richten Sie bitte ausschließlich an:

Verband energetisch arbeitender Tier-Therapeuten VETT
E-Mail: verband@vett.de

Nach Eingang der Kursgebühr auf unser Konto erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung, sowie eine Unterkunftsliste und Wegbeschreibung.